6. Frühstückstreffen
25.03.2007

Teilnehmer:

  1. Dirk (gelsenbiker) (NT 700 V Honda Deauville)
  2. Ralf (Ralle) (NT 650 V Honda Deauville)
  3. Jürgen (jogi) (NT 700 V Honda Deauville)
  4. Heinz (Heinz) (NT 700 V Honda Deauville)
  5. Karl (Kriemenschneider) (NT 650 V Honda Deauville)
  6. Manfred (Libero) (NT 700 V Honda Deauville)
  7. Martin (marthon) (NT 650 V Honda Deauville)
  1. Werner der Schweizer (NT 700 V Honda Deauville)
  2. Gabi die Krähe (Sozia vom Schweizer)
  3. Carsten (Bender_74) (NT 650 V Honda Deauville)
  4. Angela die Goldfee und Sozia von Carsten
  5. Timo (derUlle) (NT 650 V Honda Deauville)
  6. Rudolf (rudolf283)(NT 700 V Honda Deauville)

Treffen:

(Tourbericht von gelsenbiker)
Der Vorschlag von Timo uns wieder um 10 Uhr auf der Biker's Farm in Dülmen-Buldern zu treffen hatte ja großen Anklang gefunden, vor allem da wir ja nicht wußten wie sich das Wetter entwickeln würde. Wie man an der Teilnehmerliste sehen kann haben sich wieder so einige Ruhrpott-Viller eingefunden und vom Stammtisch Münsterland hatten wir diesmal Jogi und Martin zu Besuch.

Trotz der Zeitumstellung von Samstag auf Sonntag waren Ralle und ich pünktlich um kurz vor 10 Uhr da und hielten schon ein kleines Schwätzchen mit zwei BMW-Treibern als Jogi und Martin ankamen. Etwas später kamen dann noch Rudolf und Manfred dazu und nach einiger Zeit des Wartens haben wir uns dann nach drinnen verzogen um auf die anderen zu warten, da es uns draußen dann doch etwas zu schattig war. Als wir an dem von Timo reservierten Tisch ankamen, fiel unser Blick erstmal auf das Reservierungsschild. Da stand doch tatsächlich als Reservierungszeit 9 Uhr (was hast Du da bloss angestellt Timo ????) - und das nach der Zeitumstellung. Nach "alter" Zeitrechnung wäre das 8 Uhr morgens gewesen, also mitten in der Nacht (man kann's halt auch übertreiben).

Der warme Kaffee tat jetzt so richtig gut und wir haben erstmal das Frühstücksbuffet gestürmt.

So nach und nach trudelten dann auch die restlichen Ruhrpott-Viller in Gestalt von Werner und Gabi ein und den kümmerlichen Rest bildete dann die Dortmunder Fraktion, die erst nach 11 Uhr kamen (da gehen die Uhren halt ganz anders :-))). Aber vom Buffet war noch genug übrig, so daß sich die Nachzügler auch noch den Bauch vollschlagen konnten (Richtig Carsten :-))) ?????).

Nachdem dann alle gesättigt waren, wollten wir uns schon für die anschließende Tour startklar machen, aber Carsten hatte noch eine kleine Überraschung für uns parat. Dank eines nicht namentlich genannten Spenders kamen 10 Teilnehmer in den Genuß eines Set's laminierter Straßenkarten Deutschlands. Hierfür nochmals einen herzlichen Dank an den Spender. Jetzt wollten wir aber auch endlich los um das gute Wetter für eine Tour zu nutzen, die uns erstmal über kleine Nebenstraßen in die Innenstadt von Münster führte. Ein Parkplatz war relativ schnell gefunden und ab ging es zu einem kleinen Spaziergang rund um den Münsteraner Dom. Da wir von dem Rundgang alle so erschöpft waren, haben wir dann noch eine Eisdiele unsicher gemacht. Ist schon erstaunlich wenn man Ende März vor einer Eisdiele sitzt und sich ein köstliches Spaghettieis einverleibt. Jetzt ging es weiter Richtung Osten aus Münster heraus und über Sendenhorst und Ahlen bis nach Nordkirchen zum gut besuchten Bikertreff Nordkirchen, wo wir den Tag dann bei einem Pott Kaffee ausklingen ließen.


Das war mal wieder ein richtig schöner Tag mit den Ruhrpott-Villern!!!!!

Bilder:






















































































Home

Zuletzt geändert am 20.11.2008

Ranking-Hits